Stellenbeschreibung



 

Als moderne Dienstleistungseinrichtung für Öffentlichkeit, Forschung und Verwaltung sichert das Bundesarchiv Zeugnisse zur neueren und neuesten Geschichte als Archivgut und macht sie zugänglich. Weitere Informationen erhalten Sie im Internet unter www.bundesarchiv.de.        

Das Bundesarchiv sucht

zum 01. Oktober 2020

Archivinspektoranwärter (m/w/d)  - duales Studium -

Anforderungen:

  • Eine zu einem Hochschulstudium berechtigende Schulbildung oder ein als gleichwertig anerkannter Bildungsstand mit mindestens der Note gut in den Fächern Deutsch und Geschichte im letzten Zeugnis oder Schulabschlusszeugnis
  • Nachgewiesene Englischkenntnisse auf dem Niveau B 1 des Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmens für Sprachen
  • Grundkenntnisse der lateinischen oder der französischen Sprache
  • Erfüllung der gesetzlichen Voraussetzungen für die Berufung in das Bundesbeamtenverhältnis

Erwartet werden:

  • Interesse an Geschichte, insbesondere der deutschen Zeitgeschichte, und Verständnis für historische Zusammenhänge
  • Interesse an der Erschließung von digitalen und analogen Quellen
  • Interesse an IT-gestützten Arbeitsverfahren
  • Bereitschaft zur Teamarbeit, freundliches und verbindliches Auftreten im Umgang mit Benutzerinnen und Benutzern sowie abgebenden Behörden
  • Sorgfältiges, zielorientiertes und selbstständiges Arbeiten
  • Flexibilität und hohe Leistungs- und Lernbereitschaft
  • Uneingeschränkte Versetzungsbereitschaft im Bundesgebiet

Die Fachstudien werden an der Fachhochschule für öffentliche Verwaltung in Mayen und an der Archivschule Marburg - Fachhochschule für Archivwesen - durchgeführt.

Informationen:

Der Vorbereitungsdienst dauert drei Jahre und gliedert sich in Fachstudien (21 Monate)
an der Archivschule Marburg und der Hochschule für öffentliche Verwaltung Mayen sowie berufspraktische Studienzeiten an verschiedenen Dienstorten des Bundesarchivs (15 Monate)
:

  • Teilzeitbeschäftigung ist grundsätzlich möglich.
  • Das Bundesarchiv hat sich die berufliche Gleichstellung von Frauen und Männern zum Ziel gesetzt. Bei gleicher Eignung werden Frauen nach dem Bundesgleichstellungsgesetz, schwerbehinderte Menschen nach Maßgabe des SGB IX besonders berücksichtigt.
  • Die Bewerbung von Menschen aller Nationalitäten wird begrüßt.
  • Sofern Sie einen ausländischen Studienabschluss erworben haben, möchten wir Sie darauf hinweisen, dass dieser nur berücksichtigt werden kann, wenn nachgewiesen wird, dass der Abschluss dem deutschen Hochschulabschluss gleichgestellt ist. Eine entsprechende Einstufung kann grundsätzlich durch die Datenbank ANABIN ( www.anabin.de ) festgestellt werden. Besteht keine ordentliche Zuordnung, können Sie einen Nachweis bei der Zentralstelle für ausländisches Bildungswesen (ZAB) beantragen. Wir bitten Sie, die geforderten Nachweise samt einer Übersetzung des ausländischen Abschlusszeugnisses (inkl. Note) Ihrer Bewerbung beizufügen.
  • Sollten Sie einen Schulabschluss im Ausland absolviert haben, bitten wir Sie darum uns die Gleichwertigkeit zu einer deutschen Ausbildung nachzuweisen. Informationen dazu erhalten Sie bei den Industrie- und Handelskammern sowie bei den Handwerkskammern.
  • Fehlende Unterlagen (Lebenslauf, Abschlusszeugnisse inkl. Abschlussnote, Arbeitszeugnisse, sofern erforderlich der Nachweis über die Gleichwertigkeit des ausländischen Bildungsabschlusses sowie in der Stellenausschreibung geforderte Nachweise) gelten als unvollständige Bewerbungsunterlagen und können keine weitere Berücksichtigung finden. Ein Verweis auf die Personalakte ist möglich.
  • Nicht erbrachte Nachweise gelten als unvollständige Bewerbungsunterlagen und können im weiteren Verfahren nicht berücksichtigt werden.
  • Bitte beachten Sie, dass eine Bewerbung nur bis zum 29.02.2020 online unter https://www.interamt.de ID=  567358   möglich ist. Die Registrierung ist für Sie kostenlos. Bewerbungen per Post oder E-Mail können leider nicht berücksichtigt werden.
  • Informationen zum Datenschutz über die Verarbeitung von Bewerberdaten nach Artikel 13 der Datenschutz - Grundverordnung (DSGVO) finden Sie auf der Internetseite des Bundesarchivs unter:http://www.bundesarchiv.de/DE/Content/Downloads/Rechtliches/informationen-datenschutz-ausschreibungen.html
  • Für Beschäftige des Bundesarchivs gilt der Dienstweg unter dem Aktenzeichen:
    Z1-01122/1-20.1

Auf dieses Angebot können Sie sich online bewerben, wenn Sie in Interamt angemeldet sind.

Details

Interamt Angebots-ID
567358
Kennung für Bewerbungen
Z1-01122/1-20.1
Anzahl Stellen
4
Stellenbezeichnung
Archivinspektorenanwärter (w/m/d) - duales Studium -
Behörde
Das Bundesarchiv
Einsatzort Straße
Potsdamer Str. 1
Einsatzort PLZ / Ort
56075 Koblenz
Dienstverhältnis
Ausbildung/Praktikum
Teilzeit / Vollzeit
beides möglich
Ausbildung
Beamtenanwärter(in)
Ausbildungs-Voraussetzung
Fachhochschulreife
Ausbildungsdauer (Monate)
36
Bewerbungsfrist
29.02.2020
Besetzung zum
01.10.2020
Ansprechpartner

Herr Stéphane Moes

Das Bundesarchiv

Telefonnummer
+49 261 505266

Aktionen