Stellenbeschreibung

Bei der Stadt Neuwied ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine unbefristete Stelle als 

Sozialhilfesachbearbeitung (m/w/d)

in der Abteilung für Soziales und Integration (Abteilung 500) in Vollzeit - oder in Teilzeit im Rahmen einer Stellenteilung-  zu besetzen.

 

Aufgabenschwerpunkte dieser Stelle sind insbesondere:

  • Selbstständige Prüfung und Feststellung der Anspruchsberechtigung auf Leistungen nach dem 3. Kapitel SGB XII (allgemeine Anspruchsvoraussetzungen, Bedarfsermittlung, Einsatz von Einkommen und Vermögen)
  • Prüfung der Voraussetzungen für einen Rechtskreiswechsel
  • Bearbeitung von Anträgen auf Übernahme von Bestattungskosten (§ 74 SGB XII) (Bestimmung des antragberechtigten Personenkreises, Ermittlung der angemessenen Bestattungskosten, Einsatz Einkommen und Vermögen)
  • Zahlbarmachung der Leistungen und eigenverantwortliche Erteilung von Bescheiden
  • Herstellung des Nachranges der Sozialhilfe, Feststellung und Durchsetzung von Erstattungsansprüchen nach dem SGB X
  • Umfassende Beratung und wegweisende Hilfestellung zur Inanspruchnahme vorrangiger Leistungen
  • Überprüfung von Entscheidungen im Rechtsbehelfsverfahren
  • Rückforderungen zu Unrecht gewährter Leistungen

 

Wir erwarten:

  • eine bereits begonne, abgeschlossene Ausbildung zum/zur "Verwaltungsfachwirt/in" (zweite Prüfung für Beschäftigte im kommunalen Verwaltungs- und Kassendienst) bzw. ein erfolgreich abgeschlossenes Studium für das dritte Einstiegsamt in der Fachrichtung Verwaltung und Finanzen (ehemals gehobener Dienst).
  • soweit die genannten beruflichen Anforderungen nicht erfüllt werden, können auch Bewerber mit einem vergleichbaren abgeschlossenen Studium mit Rechtskenntnissen Berücksichtigung finden.
  • alternativ auch Bewerber*Innen mit der Bereitschaft zur Teilnahme an der Ausbildung zum/zur Verwaltungsfachwirt/in, sofern die erste Prüfung für Beschäftigte im kommunalen Verwaltungs- und Kassendienst abgeschlossen ist bzw. die Befähigung für das 2. Einstiegsamt in der Fachrichtung Verwaltung und Finanzen oder eine abgeschlossene Ausbildung zum/zur Verwaltungsfachangestellten vorliegt.
  • Selbstständigkeit
  • Entscheidungsfähigkeit
  • angemessenes Maß an Sensibilität für die Situation der betroffenen Bürger
  • Konflikt- und Kritikfähigkeit, besonders im Umgang mit schwierigem Klientel
  • sicherer Umgang mit den MS Office-Programmen

Die ausgeschriebene Stelle ist, vorbehaltich der Genehmigung des Stellenplanes, für Tarifbeschäftigte nach Entgeltgruppe 9c TVöD, für Beamte nach der Besoldungsgruppe A 10 Landesbesoldungsgesetz RLP bewertet. Die gesetzlichen Vorgaben des SGB XI und des Infektionsschutzgesetzes werden beachtet. 

Interessierte Bewerber*Innen richten Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen bis zum 31.03.2020 unter Verwendung des Portals interamt.de an die Stadtverwaltung Neuwied. Von Bewerbungen per E-Mail oder auf dem Postweg bitten wir abzusehen. 

Weitere Auskünfte zur ausgeschriebenen Stelle erteilt Ihnen die Leiterin der Abteilung für Soziales und Integration, Frau Regina Berger, Tel.: 02631/802-444.

Auf dieses Angebot können Sie sich online bewerben, wenn Sie in Interamt angemeldet sind.

Details

Interamt Angebots-ID
576368
Kennung für Bewerbungen
2020_29
Anzahl Stellen
1
Stellenbezeichnung
Sozialhilfesachbearbeitung (m/w/d)
Behörde
Stadtverwaltung Neuwied
Einsatzort Straße
Engerser Landstraße
Einsatzort PLZ / Ort
56564 Neuwied
Dienstverhältnis
Arbeitnehmer(in), Beamte(r)
Entgelt / Besoldung
TVöD-VKA E 9c / A10
Teilzeit / Vollzeit
beides möglich
Wochenarbeitszeit
40 h für Beamte
39 h für Arbeitnehmer
Bewerbungsfrist
31.03.2020
Ansprechpartner

Monika Kemper-Schick

Stadtverwaltung Neuwied

Telefonnummer
+49 2631 802422
Weiterer Ansprechpartner

Frau Regina Berger

Stadtverwaltung Neuwied

Telefonnummer
+49 2631 802-444

Aktionen