Stellenbeschreibung

Bei der Stadt Hemer, einer mittleren kreisangehörigen Stadt mit rd. 36.000 Einwohnerinnen und Einwohnern im Märkischen Kreis, ist zum nächstmöglichen Termin im Bereich des Dezernates II, Stadtentwässerung Hemer, die Stelle

einer Bauingenieurin/eines Bauingenieurs (m/w/d)

zu besetzen. Es handelt sich um eine unbefristete Vollzeitstelle mit einer regelmäßigen wöchentlichen Arbeitszeit von 39 Wochenstunden. Teilzeitbeschäftigung ist grundsätzlich möglich.

Ihre schwerpunktmäßigen Aufgaben:

  • Aufgaben der/des Gewässerschutzbeauftragten
  • Erstellung, Planung und Fortschreibung von Maßnahmekonzepten zum Wasserbau, zur Wasserwirtschaft und zum Hochwasserschutz
  • Fortschreibung und Pflege des Gewässerkatasters
  • Grundstücksentwässerung und Führung des dazugehörigen Katasters
  • Beratung der Anschlusspflichtigen und -berechtigten
  • Überwachung der Sanierung privater Anschlussleitungen im Zusammenhang mit Kanal- und/oder Straßenbaumaßnahmen
  • Sanierung von Schachtabdeckungen (Leistungsverzeichnis, Ausschreibung, Auftragsvergabe, Bauaufsicht, Abrechnung der Maßnahme)

Änderungen in der Arbeitsverteilung bleiben vorbehalten.

Ihr Anforderungsprofil:

  • Bauingenieurin bzw. Bauingenieur (Diplom (FH), Bachelor) mit Schwerpunkt Siedlungswasserwirtschaft, Wasserwirtschaft oder Wasserbau
  • Gute Kenntnisse der relevanten Rechts- und Verwaltungsvorschriften, insbesondere Wasserhaushaltsgesetz, Landeswassergesetz NRW, Abwasserabgabengesetz, einschlägige DIN, EN, DWA und sonstige technische Vorschriften sowie Ortsrecht
  • Zusatzqualifizierung als Gewässerschutzbeauftragte(r)) und/oder als zertifizierte Kanalsanierungsberaterin / als zertifizierter Kanalsanierungsberater (z.B. VSB) sind wünschenswert
  • gültige Fahrerlaubnis Klasse B bzw. III ist wünschenswert
  • Gute Kenntnisse und Erfahrung mit MS-Office-Programmen und fachbezogener Datenverarbeitung
  • Kommunikations-, Team- und Kooperationsfähigkeit, Flexibilität

Wissenswertes:

Die Eingruppierung erfolgt nach Entgeltgruppe 11 TVöD-V.

Bewerbungen von Frauen sind ausdrücklich erwünscht. Bei Unterrepräsentanz werden Frauen nach Maßgabe des Landesgleichstellungsgesetzes (LGG NRW) bevorzugt berücksichtigt, sofern nicht in der Person eines Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen.

Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Für weitere Informationen steht Ihnen Herr Schriever (Tel. 02372/551-374) zur Verfügung.

Die Stadt Hemer liegt in landschaftlich reizvoller Umgebung am Eingang des Sauerlandes, verfügt über gute Sport- und Freizeitmöglichkeiten sowie über eine sehr gute Verkehrsanbindung an die Ballungsräume. Weitere Informationen erhalten Sie unter http://www.zusammen-in-hemer.de.

Ihre schriftliche Bewerbung richten Sie bitte bis zum 30.06.2020 unter Angabe der Chiffre-Nr.: 202025SEH an die

Stadt Hemer
Fachdienst Personalmanagement
Hademareplatz 44
58675 Hemer

Auf dieses Angebot können Sie sich per Brief oder E-Mail bewerben.

Details

Interamt Angebots-ID
589270
Kennung für Bewerbungen
Chiffre-Nr.: 202025SEH
Anzahl Stellen
1
Stellenbezeichnung
Bauingenieurin bzw. Bauingenieur Stadtentwässerung Hemer (m/w/d)
Behörde
Stadt Hemer
Einsatzort Straße
Hademareplatz 44
Einsatzort PLZ / Ort
58675 Hemer
Dienstverhältnis
Arbeitnehmer(in)
Entgelt / Besoldung
TVöD-VKA E 11
Teilzeit / Vollzeit
beides möglich
Wochenarbeitszeit
39 h für Arbeitnehmer
Bewerbungsfrist
30.06.2020
Besetzung zum
nächstmöglicher Zeitpunkt
Ansprechpartner

Rainer Drees

Stadt Hemer

Weiterer Ansprechpartner

Herr Schriever

Stadt Hemer, Stadtentwässerung

Hademareplatz 44, 58675 Hemer

Telefonnummer
+49 2372 551-374

Aktionen